Nachrichten und Politik 2.0

Soziale Netzwerke als Nachrichtenquelle im Journalismus

Über Nachrichtenportale, Newsfeeds und auch soziale Netzwerke werden wir täglich mit einer Vielzahl an Informationen konfrontiert. Vor allem durch die virale Verbreitung über soziale Netzwerke, durch das reposten und teilen von Artikeln, verbreiten sich Nachrichten rasend schnell. Durch diesen Wandel der Mediennutzung und -rezeption haben sich auch die Anforderungen an den Journalismus bzw. Online-Journalismus stark verändert. Im Online-Journalismus zählt nicht nur die Qualität des Artikels, sondern auch die schnelle Veröffentlichung – möglichst vor konkurrierenden Medien.

In diesem Zusammenhang bietet das Web 2.0 einen ganz neuen Informationskanal und zahlreiche Recherchemöglichkeiten. Viele Internetportale und Unternehmen, sowie Blogger füttern meist auch ihre Twitter- und Facebook-Accounts regelmäßig mit aktuellen Meldungen. Auch webaffine Freunde, die regelmäßig aktuelle News, Bilder oder auch Videos teilen, können helfen aktuelle Trends und Web-Phänomene zu entdecken. Folgt man den richten Medienmachern oder auch Usern, können diese einen wertvollen Nachrichtenkanal darstellen. Um die zahlreichen Nachrichten zu überblicken, können Social-Media-Dashboards wie zum Beispiel Hootsuite hilfreich sein.

Zum großen Vorteil der Nutzung solcher Social Media News ist gehört die unglaublich schnelle Verbreitung der Nachrichten, welche durch die zunehmen Nutzung von Mobile Web noch zusätzlich begünstigt wird. Nicht selten werden Nachrichten zuerst vom Ort des Geschehens aus auf Facebook veröffentlicht, bevor sie fertig aufbereitet auf der eigenen Webseite erscheinen. Die untenstehende Grafik zeigt berühmte Nachrichten der letzten Jahre, welche sich über Social Media verbreitet haben:

grafik_social_media_news

Quelle: http://www.futurebiz.de/artikel/so-verbreiten-sich-nachrichten-in-sozialen-netzwerken-pro-contra-infografik/bildschirmfoto-2012-04-19-um-13-09-28/

Doch Social Media News bergen auch Risiken. Durch die Begrenzte Textlänge eines Tweets oder Posts ist die Nachricht eventuell unvollständig und kann falsch gedeutet werden. Gemäß dem Prinzip „stille Post“ werden so Nachrichten wo möglich bei der Weitergabe verfälscht. Auch ist der Ursprung und Quelle der Nachricht manchmal nicht mehr nachvollziehbar. Teilweise werden sogar absichtlich falsche Nachrichten gestreut, sogenannte „hoaks“, die sich ebenso schnell verbreiten können. Diese gilt es als Medienschaffender zu erkennen und mit zunehmender Medienerfahrung selektieren zu können.

netzwerke_als_nachrichtenqulle

Grafik mit Vor- und Nachteilen von Social News, Quelle: http://www.futurebiz.de/artikel/so-verbreiten-sich-nachrichten-in-sozialen-netzwerken-pro-contra-infografik/bildschirmfoto-2012-04-19-um-13-09-28/

Ein gutes Netzwerk hilft dabei einen vielfältigen Newsfeed erstellen, der sowohl private Nachrichten, als auch Nachrichten von Blogs und Internetportalen verbindet und es so ermöglicht aktuelle Geschehnisse und Trends rechtzeitig zu entdecken. Journalisten die ihre Informationen ausschließlich über Pressestellen oder klassische Medien beziehen, riskieren es wichtige Ereignisse im Web zu verpassen. Hier würde ggf. also eine Spaltung stattfinden, denn sehr viele, gesellschaftlich wichtige Ereignisse entspringen heutzutage dem Web oder Diskussionen in Social-Media-Communities.

Quellen und weiterführende Informationen:

http://www.futurebiz.de/artikel/so-verbreiten-sich-nachrichten-in-sozialen-netzwerken-pro-contra-infografik/
http://mashable.com/2012/07/09/social-media-news-source/
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article4291152/Wie-soziale-Netzwerke-die-Artikel-zum-Leser-bringen.html
http://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/twitter-und-facebook-wie-social-media-die-medien-beeinflusst/6483168.html

Ein Gedanke zu “Nachrichten und Politik 2.0

  1. Ich finde deinen Beitrag gut, er zeigt schön die Sicht aus der Aktualität des Journalismus. Eine Redaktion muss schnell handeln und die News bringen. Ich habe zu dem Thema auch einen Artikel verfasst, den du hier findest: http://biggi82.wordpress.com/2013/07/02/nachrichten-politik/ Ich haba dort versucht auch die Schattenseite des schnellen Berichtens aus Social Media -Quellen aufzuzeigen. Wenn Journalisten ungefiltert die Informationen einfach weiterverbreiten bekommen sie schnell einen Wahrheitsgehalt, der vorher noch recht „fraglich“ war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s